· 

Untersberg - Die Zeit der Geschichten ist vorbei !

 

Wir befinden uns im Jahre 2019 zum Monat im September. In einem Monat wo vieles einherging und einiges geschehen war. Man blicke doch nur in die Medien - sagte mein Freund Prof. Claras zu mir. 

 

Tatsächlich ! Waldbrände im Amazonas und vieles absurde wie krankhafte - des Menschen Natur - war dafür verantwortlich das genau solche Schlagzeilen sich in unseren Köpfen manifestiert hatten. 

 

Doch scheint es noch verrückter zu sein sein als man bereits erfahren hatte am Untersberg. So geschah es das ich wieder den Grafen von St. Germain getroffen hatte, der mir von Prozessen erzählte die ich nicht gänzlich nachvollziehen konnte. Es sollten demnach Prozesse im Gange sein, die unsere gesamte Erde wie unser Universum tatsächlich mit der Parallelwelt zu Tianos oder auch bekannt als 450X verbinden sollten.

 

,,Damals hatte mir Elvira doch bereits gesagt das sich diese beiden Realitäten miteinander verbinden sollten um das Goldene Zeitalter endlich wieder auf unseren Planeten zu bringen“

 

Und tatsächlich ! Da ich einen Hinweis vom Grafen erhalten hatten, begab ich mich mit einer Kollegin nach langem wieder in die nähe vom Untersberg. Als wir an einem Freitag Nachmittag an einem bestimmten Portalpunkt in der Nähe vom Untersberg bei Bad Reichenhall verweilten geschah etwas außergewöhnliches. Es öffnete sich ein Portalpunkt!

 

Zu beginn standen wir nur auf der Wiese und versuchten Fotos mit den Handys einzufangen. 

Gemeinsam sind wir zu einer bestimmten Stelle hingegangen und wollten demnach nur ein paar Bilder machen. Zu unserer Verwunderung war auf den Handys nur ein grüner Bildschirm in der Kamera-App zu erblicken, was was den Verdacht auslöste das nun das Handy im Eimer sei. Plötzlich jedoch - ein schwarzer Bildschirm und es ging gar nichts mehr. Das Handy reagierte träge und Fotos knipsen war uns nicht möglich. Ich nahm das Handy meiner Begleiterin in die Hand und plötzlich verselbständigte es sich und schoss zwei identische Bilder mit roten Kreisen und Pfeilen. Tatsächlich ungewöhnlich !

 

Ich unterhielt mich ein paar Stunden später mit Prof. Claras über dieses Ereignis und dieser gab folgende Worte von sich: 

,,Jürgen. Das ist doch klar ! Der Graf sagte dir doch immer, das die Fronten am Untersberg sich zu einer bestimmten Zeit aufeinander zubewegen und so das neue Zeitalter einläuten sollten, deshalb auch dieses wie von Geisterhand geschaffene Bild auf dem Handy“

 

Nachdem Claras diese Worte sprach, konnte auch mich mich wieder an ein bestimmtes Ereignis im Jahre 2017 erinnern. ,,Du hast recht mein Freund! Der Graf erwähnte doch auch die Dunkelheit in all diesen Dingen. Doch ich verstehe nicht wie diese Fronten ein neues Zeitalter einläuten sollen.“

 

,,Jürgen, die Zeit der Geschichten, die in Wirtshäusern erzählt werden ist vorbei! Die Zeit der Geschichten die als Wahrheit verkauft werden sind ebenso vorbei. Der Graf erwähnte es doch. Es ist nun an der Zeit die Wahrheit zu erkennen. Jeder Mensch der sich mit diesem Untersberg auseinandersetzt soll nun endlich die Wahrheit erkennen. Du musst verstehen das die Wahrheit nicht in den Geschichten die nur zur Ablenkung dienen zu finden ist.“

 

,,Du hast Recht mein Freund! Ich sage doch auch immer - werft die Bücher beim Fenster hinaus und erlebt eure eigene Geschichte in dieser verrückten Welt“

 

,,Ja genau ! Du hast recht. Es ist demnach egal was alles unternommen wird um die Hüter des Berges zu schwächen mein Freund! Es geht einzig und alleine nur um eine Sache“

 

Ich blickte in den Himmel und nickte. ,,Um eine Uralte Idee der großen Alten, um eine uralte Idee die Menschen wieder in das Königreich der allumfassenden Liebe zu binden“

 

Claras setzt sich auf den Stuhl zu meiner linken schnaufte einmal tief durch seine Lungenflügel. ,,Jürgen, du weißt worum es geht“

,,Ja, der Pfarrer hat es mir damals am Untersberg gesagt. Er sagte das er alle meine Beiträge, meine Arbeit als Forscher und auch meine Bücher verfolgt, die ich geschrieben hatte. Weiter sagte er das nach diesen 3 Jahren und den Aufgaben hier am Untersberg er nur eines zu sagen hatte- Ich hatte recht und bin bis zum Kern vorgedrungen. Doch das interessiert keinen! Der Pfarrer erwähnte das die Wahrheit keiner hören möchte“

 

Claras nickte und sprach. ,,Es ist belanglos mein Freund! Wir haben es geschafft! Die Portale sind nun geöffnet und die Menschen können diese Kraft nun nutzen. Das dunkle, die Fronten wie aber auch die widersacher der Hüter werden die nächsten 2 Jahre nicht überdauern in dieser neuen Erde!“

 

,,Es scheint doch tatsächlich mehr zu sein als nur eine Störung auf dem Handy“

 

,,Von dem kannst du ausgehen mein Freund, von dem kannst du ausgehe, die 12 Portale sind nun fast geöffnet mein Freund ...."

 

 

Quellen:

Leseprobe aus dem neuen Manuskript von Marcus E. Levski.

Die Goldene Stadt im Untersberg - Band 4 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

        Zahlen, Daten Fakten (Ende 2019):

10  Bücher - 2  Bestseller - 1.489   Seiten - 154   Kapitel - 10.000  Zuhörer - 8.000  Leser - 1,3 Mill.  Homepagebesucher