· 

Ufosichtung am Skorpionplatz 27.05.22

Oft geschehen Dinge die man nicht plant …

 

Vor Wochen hatte ich bereits ein Gespräch mit einem sehr guten Forschungskollegen und Freund betreffend den aktuellen Zeitqualitäten und den Vorkommnissen. Erst vor Tagen wurden Berichte an mich herangetragen wo es am Untersberg seit langem wieder ,,spuken“ sollte. Mit spuken meine ich nicht Geister oder oder solch Dinge ! Nein. Ich spreche von Zeitanomalien, Ufosichtungen und das vermehrte aufkommen von den altbekannten, schwarzen Jeeps die am Untersberg bei den Hotspots patrouillieren. 

 

Als ich vor einigen Tagen den Untersberg und solch einen Hotspot besuchte traf ich ebenso zufällig einen Menschen der im Wald ein Ritual abhielt. Natürlich sprach ich einige Worte mit diesem mir unbekannten Mann mittleren Alters und mir wurde aufgrund den Einzelheiten die er von sich gab folgendes klar:  Er wusste von was er sprach ! Der Mann erklärte mir dass der Untersberg immer noch in Ruhe sei, die Drachen bereits erwacht seien und sich soeben am Himmel sammeln. Etwas kryptisch ? Ja ich weiß, doch konnte er mir des weiteren erklären dass diese ,,Energie“ wie ich sie mal nenne, sich eben formiert zu einem heftigen Gegenschlag gegen die Dunkelheit. 

 

Es war ein sehr spannenden Gespräch dass ich jedoch erst heute zur ganz verstanden hatte als ich. Den Sagenumwobenen Skorpionplatz im Waldviertel aufsuchte. Lange Jahre plante ich bereits einen Besuch an diesem Platz - heute habe ich es dann doch geschafft. 

Als ich und mein ständiger Begleiter ,,Mailo“ diesen Platz aufsuchten muss gleich vorab mal gesagt werden. Es war Windfrei und angenehm warm. Hund und ich gingen auf den Platz des Skorpions und sahen uns die Steinformationen an. ,,Spannend“ dachte ich mir noch. Doch war es trotzdem irgendwie anders als erwartet! Sie Steine an sich … man spürte keine geballte Kraft die von Ihnen ausging. Dies war auch der Grund weshalb ich in eine kurze Meditation gegangen bin und mit meinen Radiästhetischen Geräten vermessen und gemutet habe. Tatsächlich ! Das Level der Energie war verblüffend gering - aber in einem trotzdem starken - positiven Bereich. Ich schlendere also so im Wald herum und Mailo die Schnüffelnase checkte die einzelnen Plätze ab. 

 

Als ich nach geraumer Zeit plötzlich folgendes vernommen hatte: Ich hörte ein Brummen! Zuerst dachte ich dass es Traktor am Feld gewesen sein musste. Als ich dem Brummgeräusch näher kam war mir jedoch klar dass dieses brummen zu gewaltig war für einen Traktor oder eine andere Maschine von einem Bauer. Es hörte sich irgendwie … galaktisch an ?! Schwer zu sagen jetzt im Nachhinein. Ich folge dem Brummen und stand nach ein paar Schritten auf einer sehr grossen Wiese vor dem Skoprionplatz (für viele auch als UFO Landeplatz bekannt). Ein bis zwei Schritte in die Wiese und plötzlich veränderte sich die Umgebung. Aus der Windstille ist plötzlich ein brausende Sturmböe über die Wiese gefegt und ich erkannte 2 Edelstahlsäulen die ca 10m höhe in die Höhe ragten. Aber nicht nur dass. Vor den Säulen stand ein Mann ? Ich vermochte es nicht zu sagen ! Ein Wesen ? Diese Gestalt war Gefühlte 3 Meter gross und ca. 20 meter von mir entfernt. 

 

Plötzlich hatte unzählige Eingebungen, Gefühle und Bilder im Kopf von denen ich aber noch nicht zur ganze sprechen möchte! 

 

Als ich auf diese Gestalt zugehen wollte stand ich plötzlich auf einem Stein mit der Bekannten Inschrift vor meinem Auto und ie Umgebung veränderte sich wieder in den Ursprung zurück. Mailo starrte in die Wiese und knurrte einige Zeit lang ,,die leere“ an. Es war nichts zu erkennen und keiner zu sehen. Folglich packte ich meinen Gefährten und setzte Ihn in mein Auto als plötzlich mein Handy klingelte. Am Display war der Name meiner verstorben Schwester zu erkennen und mir fiel das Handy vor Schreck auf den Boden. Als ich die alte Nummer zurückgerufen hatte ,,Nummer nicht verfügbar“. 

 

Plötzlich hörte ich wieder dieses Brummen. Diesmal jedoch im Himmel. Ich blickte nach oben und sah eine graue Kugel herumhüpfen. Natürlich schnappte ich nach meinem Handy und schoss unzählige Fotos von der Umgebung die ich zuhause ausgewertet bzw. genauer besichtigt hatte. 

 

Nun, beim Nachhausefahren erkannte ich auch einen Zeitverlust von 3 Minuten …

 

Alles zu verrückt ? Naja ich weiss ! Aber ich sage euch eines liebe Freunde - Ohne einen Prophezeiung abzugeben - die kommenden Wochen werden wegweisend werden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Zahlen, Daten Fakten (Ende 2021):

13  Bücher - 2  Bestseller - 2 verbotene Bücher - 1.699   Seiten - 194   Kapitel - 10.000  Zuhörer - 9.000  Leser - 

1,4 Mill. Homepagebesucher -  Durchschnittsverkauf: 1.172,35 Bücher im Jahr 


HIER ZUM NEWSLETTER

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.