· 

Das Wort zum Sonntag: Mit dem richtigen Bewusstsein durch Krisen

Liebe Leserinnen und Leser,

Namaste und willkommen zu meinem Blogbeitrag "Das Wort zum Sonntag". In dieser hektischen und oft unruhigen Zeit ist es wichtiger denn je, innezuhalten und die Energien zu verstehen, die uns umgeben. Es ist eine Zeit großer Unsicherheit und Angst, doch auch eine Zeit, in der wir als Menschheit wachsen und uns weiterentwickeln können. Als Teammitglied von Mythen-Austria möchte ich heute einige Gedanken zur aktuellen Zeitqualität, der Astrologie und unserer spirituellen Entwicklung teilen.

 

Die Zeit des Wandels

Wir leben in einer Zeit des großen Wandels. Die globalen Ereignisse, die wir erleben, sind Zeichen einer tiefgreifenden Transformation. Alte Strukturen zerbrechen, um Platz für das Neue zu schaffen. Diese Phase des Übergangs kann herausfordernd sein, doch sie bietet auch enorme Chancen für persönliches und kollektives Wachstum. In diesen Tagen sind viele von uns von der Möglichkeit eines globalen Konflikts tief beunruhigt. Die Gefahr eines propagierten dritten Weltkriegs lastet schwer auf unseren Herzen und Seelen. Es ist verständlich, dass Angst und Sorge in solchen Zeiten dominieren. Doch gerade jetzt ist es entscheidend, dass wir uns daran erinnern, dass die dunkelste Stunde oft direkt vor der Morgendämmerung liegt.

 

Kosmische Einwirkung auf Gaia 

Die Sterne, Planeten und Kosmischen Wirkungen spielen eine bedeutende Rolle in dieser Zeit der Veränderung. Astrologisch gesehen befinden wir uns in einer Phase, in der vor kurzem Pluto im Steinbock transformative Energien freisetzte.  Aktuell erleben wir den Übergang Pluto Steinbock-Wassermann "Der Mensch ist die Brücke zwischen der sichtbaren und der unsichtbaren Welt."

 

Dieses Jahr ist das Jahr des Übergangs von Pluto Steinbock in den Wassermann. Dieser Einfluss bringt tiefgehende Veränderungen in unseren gesellschaftlichen Strukturen und fordert uns auf, unsere alten Muster und Glaubenssysteme zu überdenken. Es ist eine Zeit, in der wir unsere Wurzeln stärken und uns auf das Wesentliche konzentrieren sollten. Die Energien unterstützen uns dabei, Fülle und Stabilität in unser Leben zu bringen, wenn wir bereit sind, uns den notwendigen inneren Arbeiten zu stellen. Die aktuellen kosmischen Energien bieten eine hervorragende Gelegenheit für spirituelle Entwicklung. Jetzt ist die Zeit, um nach innen zu schauen, unsere innere Welt zu erkunden und eine tiefere Verbindung zu unserem höheren Selbst herzustellen. Meditation, Achtsamkeit und andere spirituelle Praktiken können uns helfen, inneren Frieden und Klarheit zu finden.

 

 

Wege des Friedens

Aus spiritueller Sicht kann man ja auch sagen das Konflikte auf globaler Ebene eine Reflexion unserer inneren Konflikte und Unausgewogenheiten darstellen. Der Weg zu Frieden und Harmonie beginnt immer im Inneren eines jeden Einzelnen von uns. Jede Krise, jede Bedrohung kann auch als ein Ruf zur Heilung und Transformation gesehen werden. Die Gefahr eines dritten Weltkriegs erinnert uns daran, wie kostbar und zerbrechlich das Leben ist. Sie fordert uns auf, innezuhalten und zu reflektieren, wie wir zu diesem Punkt gekommen sind und wie wir gemeinsam eine friedlichere Zukunft gestalten können.

 

Es ist auch eine Zeit, in der wir uns stärker mit der Erde und ihren natürlichen Rhythmen verbinden sollten. Die Rückbesinnung auf die Natur kann uns helfen, unsere eigenen Zyklen zu verstehen und im Einklang mit ihnen zu leben. In der Neuzeit, mit dem wachsenden Bewusstsein für das ,,Ich“ in einer aufkommenden Ära des Bewusstseinsseelenzeitalters, verstärkte sich das Gefühl der Kluft zwischen dem individuellen Ich und der umgebenden Welt  (Raum) zunehmend.

 

Gemeinsam !

In Zeiten des Wandels ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen. Gemeinschaft und Verbundenheit sind wesentliche Aspekte unseres spirituellen Weges. Indem wir uns mit Gleichgesinnten austauschen und ein Netzwerk der Unterstützung aufbauen, können wir gemeinsam durch diese herausfordernden Zeiten navigieren. Ebenso ist es wichtig, dass wir uns auf die Kraft der Einheit und des Mitgefühls besinnen. Lasst uns daran denken, dass wir alle Teil eines großen Ganzen sind. Unsere Unterschiede in Kultur, Religion und Herkunft sollten nicht als Trennlinien, sondern als Reichtum und Vielfalt betrachtet werden, die unser gemeinsames Menschsein bereichern.Die aktuelle Zeitqualität fordert uns ebenso auf, bewusst und achtsam zu leben. Die astrologischen Einflüsse und die globalen Veränderungen bieten uns die Chance, tief in uns selbst zu blicken und unser Leben neu auszurichten. Lassen Sie uns diese Gelegenheit nutzen, um inneren Frieden zu finden, unsere spirituelle Praxis zu vertiefen und gemeinsam eine neue Welt zu erschaffen.

 

 

Das richtige Bewusstsein - Die Drachen sind erwacht !

Aus spiritueller Sicht sind diese gänzlichen Krisen Gelegenheiten, unser Bewusstsein zu erweitern und tiefere Lektionen zu lernen. Sie erinnern uns daran, dass wir alle miteinander verbunden sind und dass unser Handeln weitreichende Auswirkungen hat. Es ist eine Zeit, in der wir lernen müssen, Mitgefühl, Vergebung und Zusammenarbeit zu praktizieren. Indem wir unsere innere Arbeit fortsetzen und positive Energien in die Welt senden, können wir dazu beitragen, Heilung und Harmonie in diese Krisenherde zu bringen. Jeder von uns kann durch kleine Taten der Güte und durch das Streben nach innerem Frieden einen Unterschied machen.

 

Wir alle, die wir uns entschieden haben, als bewusste Schöpfer zu wirken, haben es auf diesem Weg sicherlich nicht leicht. Doch wir sollten uns stets bewusst sein, dass wir, selbst wenn wir belächelt oder bekämpft werden, für kommende Generationen als Pioniere gelten werden.

 

2024-26 gilt als der Übergang in ein neues, geistiges Zeitalter und bringt den Wandel, die Kreativität aber auch eine kraftvolle Energie mit sich ! 

 

Doch auch Kosmisch gesehen steht dieses Jahr im Zeichen der Wende! Die Sterne haben sich in den letzten 5 Jahren in verschiedenen Konstellationen ausgerichtet und bringen eine universelle Kraft in unser Bewusstsein. Parallele Dimensionen sind bereits verschmolzen und die Menschen die im Herzen leben spüren dies auch. 

 

Die aktuelle Sonntagsbotschaft: die Propaganda zum dritten Weltkrieg ist und bleibt aktuell eine Mediale Inszenierung der Dunkelmächte. Dunkelmächte die aber auch benötigt werden- um uns Menschen zu schulen.  JA es hört sich etwas verstörend an ! Aber wir alle leben in einer Dualen Welt zwischen Geist und Materie. 

 

,,Hört der Menschen den Engel nicht sprechen, so muss dieser laut werden um als Dämon wahrgenommen werden um die Aussage zu verstehen.“  

 

Angst, Hoffnungslosigkeit und die Entfremdung zu eigener Schöpferqualität ist nur ein Ziel der materiellen Strukturen die niedere Schwingungen beibehalten wollen. Erkennet die Universelle Energie und bleibt wachsam im Kampfe gegen die Dunkelheit.Seit Wachsam was euch die Dunkelheit zeigen möchte ! Denn jetzt ist die Zeit den Engel sprechen zu hören.  Es wird noch 3 Dekaten (3 Jahre) andauern bis sich der Sturm gelegt hat. 

 

,,Die Wahrnehmung der äußeren Welt stellt zweifellos eine bedeutende Aufgabe dar, die eng mit der persönlichen Erfüllung verknüpft ist und daher nicht außer Acht gelassen werden kann. Unsere Fähigkeit, die äußere Welt um uns herum wahrzunehmen und zu verstehen, spielt eine essenzielle Rolle bei der Gestaltung unseres Lebens und unserer Zufriedenheit."

 

Eure Rengi 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Zur Homepage von Maxim Niederhauser: 

International ausgezeichnet

mit dem Britishpedia Successful People Preis 

Bekannt durch:


HIER ZUM NEWSLETTER

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.