· 

Der Kult des Kalimdur und der mystische Baobab-Baum

Vor ewigen Zeiten war es ein Land jenseits des Dschungels Namens Tulin-Tanin.

Es waren die Affengötter der Kalimdur, die vor tausenden vor Jahren das Land des Tulin-Talin bevölkerten und erhaben über das Land wachten. 

Die Stämme in Tansania wussten um diese Legende der Kalimdur.

 

Es waren die steinernen Götzen der alten Affengötter die in den Dörfern und im Dschungel überall aufzufinden waren. Die dem westlichen Mensch, bekannten Wilden; sie vergötterten diesen alten Kult und hatten ihr immer wiederkehrendes Ritual mit Ihren Religiösen Opfergaben für die Götter sorgsam ausgewählt. Den keinem der Anwesenden konnte entgehen, das es nur die besten Früchte waren, die sie Rituell zugunsten der Kalimdur geopfert hatten. Die Frucht der Baobab hatte man diese auch benannt in unserem Teil der Erde - eine Welt die fernab dieser war und doch zum Teil um die verborgenen Geheimnisse tief im Dschungel bescheid wusste. 

 

Es waren die Vorstellungen der einheimischen, die davon zeugten das der Teufel selber den Baum aus dem Boden riss und und diesen mit den Zweigen wieder in die Erde hineinstampfte sodass die Wurzeln in die Luft ragten. Mythologisch betrachtet erschließt sich des weiteren, das seit Anbeginn der Zeit eine Hyäne beim ersten Blick ins spiegelnde Wasser ihre eigene Hässlichkeit erkannte, was zur folge hatte, das diese den Baum Baobab ausgerissen hatte und gegen den Himmel schleuderte. Der Baum selber jedoch verfehlte sein Ziel und stürzte zurück zur Erde wo er umgekehrt im Boden stecken blieb. Die Stammesältesten erzähle Geschichten vom Sitz der Götter und Geistern in diesem Baum. Es sind die Affenbrotbäume die einer Erzählung Garten Edens gleich kommen und die Frucht der Baoab im Zusammenhang mit dem Kalimdur-Kult vergöttern ...

 

Marcus E. Levski 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Errol Lugger (Samstag, 02 März 2019 19:44)

    Wow....das mit den Affen habe ich fast vergessen....dass die auch so weit entwickelt waren, mag man sich kaum vorstellen - früher war anscheinend alles möglich - heutzutage fehlen mir die Worte

  • #2

    Tulpe 17 (Samstag, 02 März 2019 19:48)

    Die Affengötter und die Afrikanischen Affenkulte erzählen vieles über die frühere zeit ! find ich Coll das Markus das aufgreift

  • #3

    Marcus E . Levski (Samstag, 02 März 2019 19:50)

    Eine Weiterführung folgt !
    Aber es geht in Summe um uralte Überlieferungen aus dieser Gegend .. die scheinbar auch einen wahren Kern haben

        Zahlen, Daten Fakten (Ende 2019):

10  Bücher - 2  Bestseller - 1.489   Seiten - 154   Kapitel - 10.000  Zuhörer - 8.000  Leser - 1,3 Mill.  Homepagebesucher