· 

Der mystische Vottovaara und der Dreisesselberg

.... Wer denkt das dieser Dreisesselberg mit seiner mystischen Gebirgskette den einzigen Platz solcher erstaunlichen Formgebungen darstellt irrt sich. So finden wir auch in der Republik Karelien, Russland einen ähnlichen Berg dessen Geschichte und Landschaftsformgebung stark an das steinerne Meer und an den Lusen in Bayern erinnert. 

 

Wir sprechen vom Vottovaara / Wottowara Bergmassiv. Auf diesem ca. 400 Meter hohen Berg nahe dem See Sukkozero in Karelien, befinden sich tonnenweise Steinblöcke und anderen bizarre Steinformationen die an eine Megalithkultur erinnern.  Ähnlich wie auch im Dreisesselberggebiet war dieser Landfleck einst mit dichten Wäldern überwachsen. Aus unerfindlichen Gründen zeigte sich jedoch das wahre Mysterium des Gebietes, als im Jahre 2006 ein Feuer über diesen Hügel erzürnte und alles grün niederbrannte. 

 

Auch in dieser Gegend munkelt man von Gletschereis das sich vor etwa 10.000 Jahren zurückgezogen hatte und solch seltsame Felsbrocken hinterließ. Die Einheimischen der Saamis aus dieser Gegend wissen ebenso darüber zu berichten, den diese nennen solch Steinformationen ,,Seida oder auch Seyd". Eine Namensgebung die einen heiligen Platz beschreibt. Ebenso werden mit diesen ,,Seida" Steinen, Natur und Erdgeister assoziiert. Die Saamis glauben demnach das in diesen Steinen Geister leben. Wie aus dem Dreisesselberggebiet bekannt, war auch dieser immer schon ein Platz für Künstler, Musiker und diejenigen, die von alten Geheimnissen fasziniert waren. Am Beispiel Adalbert Stifter kann man dies bezeugen. Im allgemeinen kann man mit Verwunderung feststellen das solch Plätze fortwährend von Künstlern aufgesucht werden. Kann es sein das diese Plätze etwas besonderes zu erzählen haben und Künstler diese Erzählungen von Mutter Natur verstehen ?

 

Auch am Vottovaara Berg wissen wir selbiges zu berichten! Im Jahre 1978 wurde dieser Berg entdeckt und galt von da an als ein Ort für all diejenigen die von alten Geheimnissen fasziniert waren. Kreative Menschen wussten von großartigen Einblicken und Inspirationen zu berichten. Ebenso gibt es Berichte von Menschen die an diesem Platz ein Tor in ein Paralleluniversum vermuten .

 

Besonders auch die etwa 1200 Archäologischen Felszeichnungen mit einem datierten Alter von ca. 6 tausend Jahren in dieser Region.....

 

Quellen:

Marcus E. Levski, 2019 

https://weirdrussia.com/2015/02/04/mysteries-of-vottovaara-mountain/?fbclid=IwAR0SZ11H73JVXFC1Icm-4yx8YPEi6rF80zmDr7RM5x-e_HtFjaFVYohd-Qo

https://galaxy21.net/2017/vottovaara-mountain/?fbclid=IwAR0e83sjGFZIWAJ4gxY-tVnGAK8xFodhyhQaa0BDyQRX3gkT_r1Mh4D5Mu4

 

 

 

 AB 2020 IM HANDEL VERFÜGBAR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0