· 

Lochsteine und Mystisches aus Waldmünchen

Gutes Bayrisches Bier und ein wunderbares 1 Meter Brettlbrot um 6, 50 Euro erwarten einen wenn man in Waldmünchen beim Kinderkohlenmayr zu Besuch ist. 

Waldmünchen selber liegt im oberen Bayrischen Wald an der Grenze zu Tschechien und am Oberlauf des Flusses der Schwarzach mit dem wunderschönen Perlensee. Die Namensgebung zu dessen Ort ist nicht gänzlich bestimmt! So wird gesagt das sogenannte Waldmönche die damaligen Bewohner seelsorgerisch betreuten und deshalb der Ort Waldmünchen nach Ihnen benannt wurde - und das in den Gründungsjahren 910 oder 923 - auch hier scheiden sich dich Geister !

 

Vieles mysteriöse und Geheimnisvolle gibt es aus dieser Gegend zu berichten ! So entdeckten wir auch am ersten Tag die sogenannte Teufelsbrücke mit dem Inszenierten Höllenfürsten als Kunstobjekt die wir bei Abstieg besuchten. Am Wanderweg erblickten bereits eine Lichtung mit 9  Stück, im Kreis angeordneten Lochsteinen inmitten des mystischen und geheimnisvollen Waldes. 

Den Weg weiter folgend erkennt man im Wald die angestauten Energieverläufe an den Krebsgeschwüren der Bäume wie den künstlich angelegten Wanderweg umgeben von alten Steinwällen.  Wahrlich ein besonderer Anblick der umliegenden Flora und Fauna und gänzlichen Umgebung. Man merkt das dieses gänzliche Gebiet etwas sehr besonderes und Ursprüngliches darstellt. 

 

Manches blieb uns am ersten Tag noch verborgen … doch manches werden wir bestimmt noch erfahren 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

        Zahlen, Daten Fakten (Ende 2019):

10  Bücher - 2  Bestseller - 1.489   Seiten - 154   Kapitel - 10.000  Zuhörer - 8.000  Leser - 1,3 Mill.  Homepagebesucher