· 

Kirchensymbole entschlüsselt: Der Abendstern und die Venus

Die Venus, der Planet, der der Erde am nächsten kommt, ist aufgrund seiner Nähe und Helligkeit einer der auffälligsten Himmelskörper. Am Himmel erscheint die Venus als der hellste und größte "Stern" und ist sowohl am Morgen als auch am Abend gut sichtbar. Diese Eigenschaft hat ihr die Bezeichnungen Morgenstern und Abendstern eingebracht. Ihre beeindruckende Leuchtkraft und Sichtbarkeit haben in vielen Kulturen und Religionen zu einer besonderen Verehrung geführt.

 

In der römischen Mythologie galten die hellen Sterne als Plätze, an denen die Unsterblichen verewigt wurden. Menschen, die im Leben außergewöhnliche Taten vollbracht hatten, wurden nach ihrem Tod als Sterne am Himmel verehrt. Die Venus, die ein warmes und strahlendes Licht ausstrahlt, wurde in der griechischen und römischen Mythologie mit der Liebesgöttin Aphrodite beziehungsweise Venus in Verbindung gebracht. Diese Verbindung zwischen der Venus und der Göttin der Liebe unterstreicht die besondere Bedeutung, die diesem Planeten zugeschrieben wurde.

 

Auch in der germanischen Mythologie spielte die Venus eine wichtige Rolle. Die Germanen identifizierten diesen hellen Planeten mit der Göttin Freya, der Göttin der Liebe, Fruchtbarkeit und des Glücks. Der Name des heutigen Freitags, "Friday" im Englischen und "Freitag" im Deutschen, leitet sich vermutlich von Freya ab. Dieser Tag war traditionell der Göttin Freya gewidmet, was die tiefe Verbindung zwischen dem Himmelskörper und den mythologischen Vorstellungen der Germanen verdeutlicht.

 

Diese mythologischen und kulturellen Verbindungen zeigen, wie Himmelskörper und ihre Bewegungen tief in das spirituelle und alltägliche Leben der Menschen eingebettet waren. Die Venus, mit ihrer außergewöhnlichen Helligkeit und ihrer Rolle als Morgen- und Abendstern, ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Astronomie und Mythologie miteinander verwoben sind. Die strahlende Präsenz der Venus hat die Fantasie der Menschen seit jeher beflügelt und sie dazu inspiriert, Geschichten und Legenden zu schaffen, die bis heute nachhallen.

 

Ein Beitrag von Maxim Niederhauser 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Zur Homepage von Maxim Niederhauser: 

International ausgezeichnet

mit dem Britishpedia Successful People Preis 

Bekannt durch:


HIER ZUM NEWSLETTER

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.