· 

Der Untersbergkongress 4.0 im Finale

Das war der Untersbergkongress 2020 

 

Im Jahre 2019 hätte sich noch niemand vorstellen können, das Menschen mit einer Windel vor dem Mund, sich beugend den Empfehlungen aus gekauften Massenmedien hingeben und so ganze Länder Wirtschaflich in den Abgrund gestürzt werden. (1)  

Man sprach immer wieder von einer kommenden Veränderung in der Gesellschaftlichen Struktur und einer neuen Zeit die anbrechen würde, doch genau wusste dies zur damaligem Zeit niemand. Dies war auch der Grund weshalb im Jahre 2019 von kollektiv.org der Wendezeit-Kongress veranstaltet wurde. Ein Kongress an dem es um das Bewusstsein des Menschen ging, und ein Kongress an dem es um das große und ganze ging. Ein großes und ganzes das von einigen Rednern und Autoren mitsamt dem Puplikum besprochen und Vorgetragen wurde. 

 

Und tatsächlich, als der Veranstalter den Untersberg-Kongress angekündigt hatte für April 2020, mussten wir alle miterleben wie am Freitag den 13ten im März 2020 der Lockdown in Österreich umgesetzt wurde. Chaos und Verwirrung begleiten auch heute noch die Menschen mit diesen Regeln, Gesetzen und Verordnungen die erlassen wurden. 

 

Am 19.09.20 wurde nun dieser vierte Untersberg Kongress in Grödig umgesetzt, ein Wochenende vor den angeküdigten Verschärfungsmaßnahmen der Bundesregierung in Österreich. Den am folgenden Montag, also Morgen soll mit solchen Veranstaltungen nun wieder ,,Schluß“ sein.

 

Mit großer Freude kann ich hier berichten das auch dieser Kongress wieder sehr spannend und Inspirierend war. Sozusagen auch ein ,,Finale“ vor der möglichen Staffel 2 ,,Lockdown Österreich“. Viele spannende Gespräche und wieder, alle ,,Freunde" auf einem Tisch zu vielen verrückten Themen die näher betrachtet gar nicht so verrückt sind wie sie scheinen. 

 

Liebe Freunde, mit meinem abschließenden Satz aus meinem Vortrag des Kongresses ,,Hoffentlich haben wir allesamt kommendes Jahr noch die Freiheit einen Kongress 5.0 zu veranstalten“ verbleibe ich demnach mit einem herzlichen Gruß vom Herzchakra Untersberg. Die Zukünftigen Entwicklungen bleiben abzuwarten und es bleibt spannend, doch seit gewiss -  wir Forscher, Buchautoren, Mystiker, Alternativ denkende und Wahrheitssuchende, werden auch in Zukunft ,,nicht Locker lassen“ und weitermachen. 

 

Mit meinem neuen Buch ,,Was nicht gesagt werden darf“ habe ich ebenso am Kongress das Thema ,,eine mögliche, bewusste Spiegelung und Verdrehung der Geschichte“ aufgegriffen. Es sind nunmal Zeiten die sehr herausfordernd sind und wo es ebenso den Anschein macht das vieles im ,,Aufbrechen“ ist. Demnach auch die am Vortrag besprochene Endzeit mit ,,dem wahren Birnbaum in der Welser Heide" . Ein Thema das in meinem neuen Buch nachgelesen werden kann. 

 

 

Jetzt per Mail unter buch@marcus-levski.at vorbestellen. 

AB OKTOBER IM HANDEL

 

Es ist kein Geheimnis das viele Buchautoren, Forscher wie Künster es in heutiger Zeit noch schwerer haben als früher. Viele Maßnahmen der Regierung und Medien sind Grund hierfür das es für jeden einzelnen mehr in einer wirtschaftlichen Katastrophe, mit dem Beigeschmack kritischer Verschwörer endet, als in Applaus und Anerkennung. Aber dennoch liebe Freunde des Unfassbaren, aktuelle Gemeinschaftsprojekte werden bald folgen ;) 

 

Bleibt auf alle Fälle auf laufenden, 

bleibt Gesund und bleibt vorallem bei euch !

Euer Marcus E. Levski 

 

Quellen: (1) https://www.sueddeutsche.de/medien/privater-rundfunk-gekaufte-sendung-1.5002900 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

        Zahlen, Daten Fakten (Ende 2019):

10  Bücher - 2  Bestseller - 1.489   Seiten - 154   Kapitel - 10.000  Zuhörer - 8.000  Leser - 1,3 Mill.  Homepagebesucher